Aktuelle Beiträge

Dezember 2009

18. Dezember 2009 Mehr
Dezember 2009

                 Seite 01 – 29                 Seite 30 – 57                 Seite 58 – 84

Mehr lesen

Ambiente 2010: Ein Fest für Tisch und Küche

17. Dezember 2009 Mehr
Ambiente 2010: Ein Fest für Tisch und Küche

Perchtoldsdorf ( (TP/OTS) - Genießen mit allem, was dazu gehört, heißt es vom 12. bis 16. Februar 2010 auf der Weltleitmesse Dining. Dining ist mit den Weltleitmessen Living und Giving unter dem Dach der Ambiente zusammengefasst. Die größte Konsumgütermesse der Welt zeigt Produkte für den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorationsartikel sowie Wohn- und Einrichtungsaccessoires.Damit Kochen Spaß macht und Essen zum Genuss wird, bedarf es vor allem einer guten Ausstattung von Küche und Tisch. Der Anspruch an Qualität, Funktionalität und auch an das Design der Produkte steigt.Auf der Messe Dining zeigen exklusive Unternehmen aus der Genussbranche das weltweit größte Produktangebot und präsentieren innovative Handelskonzepte und Neuheiten für die Bereiche Tisch, Küche, Hausrat und Genuss.

Mehr lesen

Hotelklassifizierung: Gründung der „Hotelstars Union“

14. Dezember 2009 Mehr
Hotelklassifizierung: Gründung der „Hotelstars Union“

Gemeinsames Klassifikationssystem schon ab Jänner 2010 - Für noch mehr Transparenz und zuverlässige Informationen für HotelgästeWien (OTS/PWK988) -    Auf dem Weg zu einheitlichen Hotelsternen in Europa wurde heute, Montag, in Prag ein wichtiger Grundstein gelegt: Die Hotelverbände aus Österreich, Deutschland, der Niederlande, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn gründeten die "Hotelstars Union". Unter der Schirmherrschaft von HOTREC - Hotels, Restaurants & Cafés in Europa - werden die Mitglieder ab Jänner 2010 ein gemeinsames Klassifikationssystem in ihren Ländern einführen und damit Hotelgästen noch mehr Transparenz und zuverlässige Informationen bieten.

Mehr lesen

Gastronomie – Umsetzung der Nichtraucherschutzmaßnahmen

7. Dezember 2009 Mehr
Gastronomie – Umsetzung der Nichtraucherschutzmaßnahmen

Hinterleitner gegen Verunsicherung der Gastronomen und gegen schärferes GesetzWien (OTS/PWK938) - Wenig erfreut zeigt sich der Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der WKÖ, Helmut Hinterleitner, mit der von den Freiheitlichen verursachten Aufregung rund um die Empfehlungen der EU-Kommission zum Nichtraucherschutz. Mancher Medienbericht darüber hat so geklungen, als würde dies ab 2012 das Ende unseres seit Jahresbeginn geltenden Gesetzes zum Nichtraucherschutz in der Gastronomie bedeuten.Das ist nicht korrekt. Die Gesetzgebung im Bereich der Gesundheit fällt in die Kompetenz der Mitgliedstaaten, die Empfehlung ist daher für Österreich nicht verbindlich. "Wir haben keinerlei Anzeichen, dass sich Gesundheitsminister Stöger vom durch den Nationalrat verabschiedeten österreichischen Weg abbringen lässt", so Hinterleitner, "dies wurde vom Gesundheitsministerium in Reaktion auf die diversen Pressemeldungen ausdrücklich bestätigt". Die einzige Gefahr von derartigen Halbwahrheiten sieht er darin, dass sich die österreichischen Gastronomen davon beeindrucken lassen und die Diskussionen auf EU-Ebene als Ausrede verwenden, wenn ihnen die Umsetzung des Gesetzes zu mühevoll erscheint.

Mehr lesen

Österreich im Tourismus im EU-weiten Vergleich top

25. November 2009 Mehr
Österreich im Tourismus im EU-weiten Vergleich top

Schenner: "Jetzt Aufgaben dringend erledigen, damit wir wettbewerbsfähig bleiben"Wien (TP/OTS) - "Österreich ist im Tourismus im EU-weiten Vergleich top!", kommentiert Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft (WKÖ), das Ergebnis der Sommersaison 2009. Denn aktuelle Statistiken der Welttourismusorganisation UNWTO zeigen: Österreich ist neben Portugal das einzige europäische Land mit Zuwachs bei den Inländernächtigungen und nach Schweden das Land mit dem geringsten Rückgang an Ausländernächtigungen.

Mehr lesen

Reisestromanalyse: Wettlauf um den Gast

16. November 2009 Mehr
Reisestromanalyse: Wettlauf um den Gast

ÖHV-Analyse der wichtigsten Herkunftsmärkte 1998 – 2008. Die ÖHV verglich, wie sich die Ankünfte in Österreich, Südtirol und der Schweiz in den  vergangenen 10 Jahren entwickelten. Beim heutigen Auftakt der mit Toptouristikern aus dem Alpenraum hochkarätig besetzten Diskussionen beim 3. Tourismusgipfel Hohe Mut präsentiert ÖHV-Generalsekretär Thomas Reisenzahn die Studie exklusiv

Mehr lesen

„Alles für den Gast Herbst 2009“: Mit 40 besser denn je

9. November 2009 Mehr
„Alles für den Gast Herbst 2009“: Mit 40 besser denn je

Die diesjährige Ausgabe der internationalen Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie ist eine besondere - die bereits 40. Das erste Mal fand die "Alles für den Gast Herbst" im Jahr 1970, ebenso wie heuer vom 7. bis 11. November statt. Vier Jahrzehnte Erfolg sind ein wahrer Qualitätsbeweis für diese stets junge, dynamische und innovative Branchenplattform.

Mehr lesen

Hotelstyle eMagazin Oktober 2009

28. Oktober 2009 Mehr
Hotelstyle eMagazin Oktober 2009

Seite 01 – 25 Seite 26 – 63 Seite 64 – 84

Mehr lesen

Tourismus mit Sommersaison recht zufrieden

23. Oktober 2009 Mehr
Tourismus mit Sommersaison recht zufrieden

Recht zufrieden zeigt sich die österreichische Tourismuswirtschaft mit der bisherigen Sommersaison 2009. Von Mai bis September konnten 55,55 Mio. Gästenächtigungen verzeichnet werden - um 1,2% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Mehr lesen

100 und 1 Ziele – Tourismuskonzept Wien 2015

22. Oktober 2009 Mehr
100 und 1 Ziele  – Tourismuskonzept Wien 2015

"100 und 1 und jetzt" lautet die Kurzformel für die Ziele, die die Wiener Tourismuswirtschaft mit dem Tourismuskonzept Wien 2015 anpeilt. Das bedeutet um 100 Millionen Euro mehr Nächtigungsumsatz für die Hotellerie und um 1 Million mehr Nächtigungen als im Rekordjahr 2008; das "Jetzt" zielt darauf ab, Wien als Destination zu positionieren, wo jeder etwas versäumt, der sie nicht gleich besucht. Das von Wiener TouristikerInnen gemeinsam mit RepräsentantInnen anderer Wirtschaftszweige erarbeitete Langfristkonzept für Wiens Destinationsentwicklung wurde auf Basis einer Befragung von rund 11.000 Reisenden aus wichtigen Zielmärkten erstellt. Am Donnerstag, 22.10., wurde es bei einer Pressekonferenz mit Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner, Tourismusdirektor Norbert Kettner, Michaela Reitterer, Vorsitzende der Österreichischen Hoteliervereinigung Wien, und Dr. Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloss Schönbrunn Kultur- und BetriebsgesmbH vorgestellt und danach auch bei der Wiener Tourismuskonferenz 2009 präsentiert.

Mehr lesen