Kekserl-Werkstatt à la Modul

20. Dezember 2021 Mehr

Eines der beliebtesten Freifächer an den Tourismusschulen Modul ist die Pâtisserie unter der Leitung von Christine Egger, BEd, Konditormeisterin, Spitzenpâtissière und Praxislehrerin. Jeden Mittwoch wird leißig gerührt, geknetet, ausgestochen, gerollt und gebacken. Wir machen einen Blick hinter die Kulissen und erfahren wie´s nach den Rezepten von Christine Egger gemacht wird.

Linzer Augen

Zutaten
200g Butter
100g Staubzucker
1 Packung Vanillezucker
1 Ei
300g glattes Mehl
Zitronenschale & -saft
Marmelade

Zubereitung
Alle Zutaten rasch verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und mit einem gezackten Ausstecher (6 cm) Scheiben ausstechen.

Die Hälfte der Scheiben mit einem oder drei Löchern versehen, auf ein mit Trennpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 10 Minuten goldgelb backen.

Nach dem Backen die Unterteile mit Marmelade bestreichen, Oberteile aufsetzen und mit Staubzucker bestreuen.

 

Mandelstangerl 

Mürbteig Zutaten
100g Staubzucker
200g Butter
300g Mehl glatt
1 Dotter
1 Prise Salz
1 TL Vanillezucker

Masse Zutaten
120ml Obers
300g Kristallzucker
100g Butter
100g Honig
300g weiße Mandelblättchen

Zubereitung
Mürbteig Zubereitung:
Butter, Staubzucker und Dotter, mit Mehl, Vanillezucker und Salz zu einem glatten Teig kneten. | Kurz rasten lassen. | Teig auf Blechgröße ca. 3mm dick ausrollen und ca. 10-12 min. hellbraun vorbacken. | Auskühlen lassen

Masse Zubereitung: Obers, Zucker, Butter und Honig auf 109°C erhitzen bzw. ungefähr 3-5 min. kochen (wenn kein Thermometer bei der Hand). | Von der Herdplatte nehmen und zügig die Mandelblättchen einrühren. | Die Masse auf den vorgebackenen Mürbteig aufstreichen. | Ca. 20 min. backen, bis die Mandeln eine goldbraune Oberfläche haben, damit sie nach dem Auskühlen wirklich knusprig sind

Ausfertigung: Mandelstangerl oder -ecken schneiden (sollten noch etwas warm sein, damit sie leichter zum Schneiden sind), ca. 1,5 x 4 cm | Auskühlen lassen. | In der Zwischenzeit etwas Schokolade schmelzen. | Mit einem Papierstanitzel feine Striche auf die Stangerl oder Ecken pritzen. Tipp: Am besten nimmt man die Schokolade, die bei den Linzer Kipferl beschrieben ist, damit sie beim Lagern nicht grau wird.

 

Fotos: © Tourismusschulen MODUL
Rezepte von Christine Eggeron

Tags: , , , ,

Kategorie: Allgemein, News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen