Veganer Wein – Weinbau Fürnkranz

25. Juli 2016 Mehr

Rein pflanzlich.
Mit seiner langgestreckten Kellergasse ist Obritz ein typischer österreichischer Weinort. Er befindet sich im klimatisch begünstigten Pulkautal, in der Mitte zwischen der Weinstadt Retz und dem Grenzort Laa an der Thaya. Hier stellt die Familie Fürnkranz seit Generationen nicht nur qualitativ hochwertigen Wein her, sondern auch die dafür wichtigen Reben, die den Grundstock des Weines tragen. 2013 wurde der Betrieb von Gerald Fürnkranz übernommen, der sich mit einem neuen Konzept am Markt positionierte. Seine Weine, Säfte und Schnäpse werden rein pflanzlich hergestellt, sind also durch und durch vegan. Wir sprachen mit dem jungen Winzer über diesen außergewöhnlichen Zugang zu Weinbau und Produktpositionierung.

Vegan_wein_Fuernkranz_1

Der Weinbau wird einem meist schon in die Wiege gelegt. War es für Sie von Anfang an klar, dass Sie eines Tages selbst Wein anbauen werden?
Eigentlich nicht. Ich absolvierte zwar die Landwirtschaftliche Fachschule in Hollabrunn, die ich mit dem Weinbaufacharbeiter abschloss. Aber nachdem ich dann zum Bundesheer kam, blieb ich, bis ich 2012 Unteroffizier „Wachtmeister“ wurde und machte dann die Aufnahmeprüfung zur Polizei. Im selben Jahr fragte mich mein Vater, was ich nun machen möchte, denn er stand kurz vor der Pension. Ich überlegte einige Monate, bevor ich beschloss, den Betrieb zu übernehmen – allerdings mit einem neuen Konzept.

Was haben Sie übernommen, was ist neu?
Ich arbeite am Ausbau unseres Betriebes. Derzeit bewirtschaften wir eine Fläche von ca. 20 Hektar Weingärten und etwa 80 Hektar Ackerfläche im Umkreis von Obritz. Typisch für unsere Region und für unseren Betrieb ist die Sorte Grüner Veltliner, wobei mittlerweile auch schon viele andere Sorten an Bedeutung gewonnen haben. Wir legen darauf Wert, unsere Weingärten so ökologisch wie möglich zu behandeln. Dabei ist es sehr wichtig, die Weingartenarbeiten während des Jahres mit Sorgfalt in Handarbeit zu erledigen. Bei der Weinernte selbst verläuft dann alles hochmodern mit Maschinen, da diese mittlerweile schon bessere Erntequalität als Handarbeit liefern und natürlich auch raschere Arbeit leisten. Definitiv neu ist, dass ich ausschließlich veganen Wein herstelle.

Warum vegan? Wie kam es dazu?
Die Idee kam von meiner Schwester und gefiel mir von Anfang an sehr gut. Als ich dann mit meinem ersten vegan gekelterten Wein gleich den 3. Platz bei einer Jungweinverkostung in Krems erreichte, war ich überzeugt, dass veganer Wein keine Geschmacks-einbußen hat und stellte somit die gesamte Produktion auf vegane Weinbereitung um.

Warum ist Wein per se nicht vegan?
Früher, als Wein noch nicht vorbehandelt wurde, war er noch vegan. Aufgrund der Gerbstoffe, Weinfehler etc. waren aber wenig Aromen erkennbar und der Geschmack war für unseren Gaumen kaum ein Genuss. Im Laufe der Zeit wurde Wein immer intensiver gekeltert, Trauben wurden aussortiert, der Saft entschleimt und Aromensorten mazeriert. Das ist, meiner Meinung nach, auch sehr wichtig, denn nur so können wir mittlerweile international mit Topweinen verglichen werden. Gelatine oder Hausenpaste sind nach wie vor das kostengünstigste und einfachste Mittel, Trubbestandteile vorzuklären. Ebenso ist Milchcasein immer noch ein beliebtes Mittel um Gerbstoffe zu binden.

Weshalb stellt nicht jeder Weinbauer auf vegane Weinproduktion um?
In der pflanzlichen Weinbereitung wird z.B. auf Erbseneiweiß zurückgegriffen, was natürlich speziell für die Weinbehandlung hergestellt wurde und damit auch nicht so kostengünstig ist wie Abfallprodukte aus der Tierindustrie. Viele Winzer haben meistens keinen Bezug zum Veganismus, legen keinen Wert auf rein pflanzliche Weinbereitung und produzieren weiterhin auf die einfachste und kostengünstigste Weise.

Was sollten Gastronomen wissen, um ihre Gäste von veganem Wein zu überzeugen?
Veganer Wein ist gleich zu lagern und zu verwenden wie tierisch gekelterter Wein. Natürlich erkläre ich meinen Kunden immer, was an unseren Weinen besonders ist: die Weißweine kläre ich mit Erbseneiweiß und in unseren Weingärten wird sehr sorgsam gearbeitet. Um den Gast zu überzeugen, reicht zumeist einfach eine Kostprobe.

Vegan_Wein_Fuernkranz_

Weiterführende Infos
Web: www.vegan-wein.at

Fotos: ©Carina Fürnkranz

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: F&B

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen