Bier als Filler – leckere Mixgetränke mit Bier

11. Dezember 2017 Mehr

Für den Deutschen Brauer-Bund und die Deutsche Barkeeper-Union hat Kent Steinbach, Barmixer der Düsseldorfer „Mojito’s Bar und Taparia“, geschüttelt und gerührt. Entstanden sind zehn neue Mixgetränke – alle aus den Zutaten für klassische Cocktails, jedoch mit Bier als Filler, wo sonst Sodawasser oder Fruchtsäfte verwendet werden. Das Bier verleiht den Cocktails eine erfrischende und zugleich überraschende Geschmacksnote. Der Trick dabei: Das Bier kommt zum Schluss dazu, langsam und ganz vorsichtig, damit die Kohlensäure nicht zu sehr sprudelt.

 

Black Refresher

leicht, prickelnd, mit wenig Alkohol
Ein großes Glas zu 3/4 mit Eiswürfeln füllen. 3 cl Apricot Brandy, 3 cl Martini d’Oro, 4 cl Ginger Ale dazugeben. Mit Schwarzbier auffüllen und gut umrühren. 1/8 Orange darüber ausdrücken und mit einer Minzspitze dekorieren.

Black-Refresher

 

Bock Shot

Kurz, stark, gut
Ein Whiskyglas bis zum Rand mit Eiswürfeln füllen. 4 cl Scotch Whisky, 2 cl Drambuie Likör und einen Schuss Bockbier dazugeben. Kurz umrühren und mit einer Orangenscheibe dekorieren.

Bock-Shot

 

Export Punch

Shaker zu 2/3 mit crushed Eis füllen. 3 cl Lemon Hart Rum gold 40 %,
2 cl Safari Likör, 1 cl Giffard Orgeat Sirup, 1 cl frischen Limettensaft, 4 cl Maracujanektar dazugeben. Kräftig schütteln und in ein Glas schütten. Mit Exportbier oder Märzen auffüllen. Mit Cocktailkirsche, 1/4 Ananasscheibe und Minzspitze dekorieren.

Export-Punch

 

www.deutsches-bier.net

www.brauer-bund.de

Fotos: ©Barbara Lutterbeck, DBB

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Beverage, F&B

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen