Tag: Gastronomen

Trend zum Zweit- oder Drittbier

Trend zum Zweit- oder Drittbier

Dabei überzeugt vor allem Weitra Bräu auch und besonders die Wiener: „Hatte Weitra Bräu früher nur lokale Bedeutung, wird heute bereits mehr als zwei Drittel der Menge außerhalb des Waldviertels abgesetzt und hier vor allem in Wien,“ so Robert Kamleitner, Verkaufsleiter der Privatbrauerei Zwettl.

22. September 2020 Mehr
Miet- und Pachtverzicht – Solidarisches Zeichen an die Gastro

Miet- und Pachtverzicht – Solidarisches Zeichen an die Gastro

Die Brau Union Österreich verzichtet aus Kulanz bei Gastronomen, die in Eigengaststätten des Unternehmens eingemietet sind oder einen Pachtvertrag haben, von Mitte März bis vorläufig Ende April auf Miete und Pacht.

2. April 2020 Mehr
Neue Führung in alten Mauern – hotelstyle

Neue Führung in alten Mauern – hotelstyle

Liebe Leser/innen, werte Geschäftspartner/innen, mit dem neuen Jahr kommt auch neuer Schwung in das Fachmagazin „hotelstyle”, das in der Hotellerie und Gastronomie seit mehr als 15 Jahren etabliert ist. Ich habe seit Februar diesen Jahres die Agenden des Magazins als Herausgeberin und Geschäftsführerin übernommen und darf mit Ihnen gemeinsam neue Medienprojekte in Print und Online auf www.hotelstyle.at umsetzen. In diesem Sinne freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit - Ihre Sonja G. Wasner

3. März 2020 Mehr
Regional Genießen zu allen vier Jahreszeiten

Regional Genießen zu allen vier Jahreszeiten

Die GenussWerkstatt TirolWest ist eine Kooperation von Produzenten, Händlern und Gastronomen aus der Ferienregion TirolWest mit der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel Landeck unter der Patronanz des Tourismusverbandes TirolWest.

24. März 2015 Mehr
Der neue Genuss im Ausseerland – Das Loser Bier

Der neue Genuss im Ausseerland – Das Loser Bier

Altaussee (TP/OTS) - Was macht eine Region, die schon alles bietet, was das Urlauberherz begehrt? Richtig. Sie lässt sich ihr eigenes Bier brauen.

17. März 2015 Mehr
Der Wirt ist nicht an allem schuld!

Der Wirt ist nicht an allem schuld!

"Was sollen wir eigentlich noch glauben?" fragt Berndt Querfeld, Obmann der Kaffeesieder im Wirtschaftsbund Wien, auf die stürmischen Zeiten in der Gastronomie.

2. Februar 2015 Mehr
LH Pröll kürte den “Top-Wirt des Jahres 2015”

LH Pröll kürte den “Top-Wirt des Jahres 2015”

Wirtshäuser sind "unglaublich wichtige Kulturträger"

29. Januar 2015 Mehr
Von wegen wasserscheu

Von wegen wasserscheu

Relaxparkett – bewährt in Gastronomie und in Bereichen mit hoher Beanspruchung. Die Holzmanufaktur Fairholz konnte sich in den vergangenen 15 Jahren im Bereich der hochwertigen und pflegeleichten Holzböden einen erfolgreichen Namen machen.

21. November 2014 Mehr
Sorderbird und airfy bieten Gastronomen problemfreies WLAN

Sorderbird und airfy bieten Gastronomen problemfreies WLAN

Mit einem öffentlich zugänglichen WLAN ohne Barrieren oder Beschränkungen könnten sich Gastronomen von der Konkurrenz absetzen. Doch die Gesetzeslage macht ihnen dies schwer. Orderbird und airfy wollen nun eine Lösung bieten.

30. Oktober 2014 Mehr
Gastronomie – Umsetzung der Nichtraucherschutzmaßnahmen

Gastronomie – Umsetzung der Nichtraucherschutzmaßnahmen

Hinterleitner gegen Verunsicherung der Gastronomen und gegen schärferes GesetzWien (OTS/PWK938) - Wenig erfreut zeigt sich der Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der WKÖ, Helmut Hinterleitner, mit der von den Freiheitlichen verursachten Aufregung rund um die Empfehlungen der EU-Kommission zum Nichtraucherschutz. Mancher Medienbericht darüber hat so geklungen, als würde dies ab 2012 das Ende unseres seit Jahresbeginn geltenden Gesetzes zum Nichtraucherschutz in der Gastronomie bedeuten.Das ist nicht korrekt. Die Gesetzgebung im Bereich der Gesundheit fällt in die Kompetenz der Mitgliedstaaten, die Empfehlung ist daher für Österreich nicht verbindlich. "Wir haben keinerlei Anzeichen, dass sich Gesundheitsminister Stöger vom durch den Nationalrat verabschiedeten österreichischen Weg abbringen lässt", so Hinterleitner, "dies wurde vom Gesundheitsministerium in Reaktion auf die diversen Pressemeldungen ausdrücklich bestätigt". Die einzige Gefahr von derartigen Halbwahrheiten sieht er darin, dass sich die österreichischen Gastronomen davon beeindrucken lassen und die Diskussionen auf EU-Ebene als Ausrede verwenden, wenn ihnen die Umsetzung des Gesetzes zu mühevoll erscheint.

7. Dezember 2009 Mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen