Neuer Glanz im 4-Sterne Hotel Tigra

15. September 2014 Mehr

 

Die bauliche Geschichte des familiär geführten 4-Sterne- Hotel Best Western Tigra im 1. Bezirk von Wien reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert. Selbst das Musikgenie Mozart wohnte während seine frühen Wien-Aufenthalte mehrmals im historischen und heute denkmalgeschützten Teil des Hotelgebäudes zur Untermiete.

Nach einer behutsamen Renovierung und Neugestaltung vereint das Haus nun historische Eleganz und moderne Kultiviertheit in 78 geschmackvoll designten, geräumigen Zimmern/Junior-Suiten, die Annehmlichkeiten wie kostenlosen High-Speed-Internetzugang, Kabel-Satellitenfernsehen und Zimmerservice bieten. 
Das Konzept für die Neugestaltung entwickelte die Architektin Sylvia Benno in enger Zusammenarbeit mit den Hausherrinnen Doris Kurtz und Christina Steinkellner, die das in Familienbesitz stehende Haus seit vielen Jahren erfolgreich unter der Marke Best Western führen.
Nach einer siebenwöchigen Umbauzeit erstrahlt die Lobby des Wiener Traditionshotels in neuem Glanz, zudem wurde der Frühstücksraum erweitert und der Konferenzraum neu gestaltet. Neu entstanden sind auch sechs „Mozart-Zimmer“, darunter die „Don Giovanni“-Suite, die „Cosi fan tutte“-Suite, beide mit integrierter Infrarot-Kabine, sowie das „Idomeneo“-Superior Zimmer und die „Le Nozze di Figaro“-Junior Suite.

Fotos:© BEST WESTERN PLUS Hotel Das Tigra

Tags: , , ,

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen