Architektur und Essen

21. Mai 2015 Mehr

 

Direkt neben dem Hotel am Domplatz in Linz wurde im Juli 2014 ein aufsehenerregendes Lokal eröffnet, hinter dem der Unternehmensberater Eduard Altendorfer, der Direktor des Hotels Rinaldo Bortoli und der Top-Koch Paul Gürtler stehen: paul’s küche.bar.greisslerei. 

 

 

Sein Auftreten und die Präsentation der Waren und Speisen erinnern an eine Lokalkultur von Welt, für dessen erstere Inszenierung die Innenarchitekten der Grömmer.Daxner.GmbH verantwortlich zeichneten. Das Motto lautet: Cozyness and Homing – Gemütlichkeit und Wohnzimmeratmosphäre. Das dazu passende Konzept: Shabby Chic und Vintage Design. Dabei nie aus den Augen verloren: Natur und Nachhaltigkeit. Bunte Farben leuchten mit dem beeindruckenden Lichtdesign um die Wette und die Namensgebung der einzelnen Räumlichkeiten verstärkt die Neugierde. Sie alle bieten einen Wohlgenuss für das Auge und teilen sich folgend in: Wohnzimmer, Flaschenzimmer, Großvaterzimmer, Kinderzimmer, Bar und Galerie. Natürlich darf auch eine eigene Terrasse nicht fehlen, um dem Leben und Flair des Domplatzes hautnah beiwohnen zu können. Insgesamt bietet paul´s ein Fassungsvermögen für 280 Gäste.

 

 

Während das Design an Extravaganz und Szenerien aus den Metropolen der Welt erinnert, spielt in der Küche und auf den Tellern der Gäste eine ganz andere Musik. Im paul´s wird Regionalität großgeschrieben. Zwar besitzen die Komposition der Speisekarte und die Gerichte selbst sehr wohl internationalen Charakter, um deren Zutaten allerdings auf den Grund zu gehen, müssen nicht viele Schritte getan werden. Die Gewürze für das Fleisch von den Bauernhöfen in Ober- und Niederösterreich kommen aus der hauseigenen paul´s Gewürze Edition. Weckerl & Co. kommen aus einer Mühlviertler Traditionsbäckerei und die Kräuter wachsen sogar vor der Türe des Hausherren – natürlich selbst gezüchtet. „Hier wächst frisch, was unsere Speisen zum unvergesslichen Erlebnis werden lässt.“, so Gürtler.

Vegetarisches, Steaks in Special Cuts, BBQ Spezialitäten, Burger und feine Nachspeisen hat das Speisenrepertoire zu bieten, denn der Grundsatz lautet „Essen und trinken muss Spaß machen. Wir wollen, dass sich unsere Gäste rundum wohl fühlen und legen besonderen Wert darauf, dass jeder genau nachvollziehen kann, woher wir unsere Lebensmittel beziehen.“ Selbst bei den Getränken setzt man auf Produkte aus dem eigenen Land, so kommt das Hochprozentige von einer Edelbrennerei in Oberösterreich, -paul´s Kaffee von einer kleinen Rösterei in Wiener Neustadt, paul’s Teemischungen von der Mühlviertler Berg-Kräutergenossenschaft. Die Limonanden sind handwerklich hergestellt – von Gürtler persönlich.

 

 

Mit all den kleinen Randbedingungen, der grundlegenden Auseinandersetzung mit dem persönlich gewünschten Qualitätsanforderungen an Ausstattung und Angebot, ist paul´s ein gelungener Treffpunkt für Jung und Alt. Mit viel Frische und Elan ist das gesamte Restaurant eine Symbiose aus Materialität, Oberflächen, Farben und Zutaten, sei es nun architektonisch oder kulinarisch betrachtet.

 

Text: Anja Leinich / Fotos: Hannes Buchinger

 

Tags: , , ,

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen