25hours Hotel Berlin

19. September 2014 Mehr

 

individuell, urban, kosmopolitisch
25hours ist eine junge Hotelidee, die nach zeitgemäßen Antworten auf die Anforderungen einer urbanen, kosmopolitischen Stilgruppe sucht. Derzeit fokussiert auf den deutschsprachigen Raum ist die Marke in vier Städten (Hamburg, Frankfurt, Wien, Zürich) mit insgesamt sechs Häusern vertreten. Mit dem 25hours Hotel Bikini Berlin wurde nun das siebte Haus eröffnet. Als weitere Standorte für die Expansion werden Köln und München aber auch Kopenhagen, Rom, Florenz oder Istanbul gehandelt.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte im Jahr 2003 mit dem 25hours Hotel Hamburg No.1. Nach drei erfolgreichen Betriebsjahren dieser Location wurde 2005 die 25hours Hotel Company zur weiteren Expansion des Lifestyle- & Design-Hotelkonzeptes gegründet. Heute sind alle sieben 25hours Hotels Mitglieder von Designhotels, einer handverlesenen Kollektion von weltweit über 200 Hotels mit Persönlichkeit. Und genau diese persönliche Note prägt das Grundkonzept der Marke, die sich als Alternative zum Einheitsbrei der Kettenhotellerie positioniert.
Das 25hours Design ist nach Eigendefinition „auffällig, sexy, frech und nie tierisch ernst“ – alles Eigenschaften, die der Stil des neuen Hotels in Berlin deutlich untermauert.

Überraschend anders
Das 25hours Hotel Bikini Berlin liegt im denkmalgeschützten Bikini-Haus an der Nahtstelle zwischen Tiergarten und Gedächtniskirche. In den fünfziger Jahren von den Architekten Paul Schwebes und Hans Schoszberger erbaut, war das sogenannte Bikinihaus architektonischer Ausdruck eines neuen, von Dynamik, Freiheit, Optimismus und Konsum geprägten Lebensgefühls.

Und auch heute wird beim Betreten des Hotels schnell klar, dass es sich bei dem vom Studio Aisslinger entwickelten Konzept um eine sehr spezielle Inszenierung des Themas Hotel handelt: Weit und breit ist keine Rezeption zu sehen. Stattdessen verschmelzen Erdgeschoß, 1. und 2. Etage zu einer Einheit und ergeben ein lichtes Atrium. Eine überdimensional große Prisma-Wand mit integrierten Bildwechseln, bepflanzte Drahtbäume, Schwarz-Weiß-Zeichnungen des japanischen Künstlers Yoshi Sislay, oder ein Van der Marke MINI im Retro-Style in der Mitte des Atriums empfangen die Gäste. Als Gegenstück dazu hängen stylische Schindelhauer Räder von der Decke. Bewusst spielt das Kreativ-Team mit der Erwartungshaltung der Gäste.
Wer sich dann durch die Inszenierungen und Eindrücke hindurch zum Lift durchgerungen hat, der findet den Empfangsbereich dann im 3. Stockwerk: Dieser Bereich bietet auf großzügigen tausend Quadratmetern dann eher lebendiges Wohnzimmer- als klassische Hotellobby-Feeling. Die Rezeption als Dreh- und Angelpunkt präsentiert sich mit einem Tresen, der mit türkisfarbenen Original-Fliesen aus der U-Bahn-Station Alexanderplatz verkleidet ist. Drum herum lebt der loftartige Raum von fließenden Übergängen, behaglichen Cornern, in denen es vieles zu entdecken und erleben gilt, und Highlights wie Kiosk oder die hauseigene Bäckerei.
Hier befinden sich auch die drei Meetingräume für bis zu 100 Personen.

Designthema Urban Jungle
Lage und Gebäude im Spannungsbogen zwischen Natur und Kultur inspirierten die Interior Designer zu ihrem ganzheitlichen Gestaltungskonzept unter dem Arbeitstitel Urban Jungle.
Die Hälfte der 149 Zimmer blickt auf das Affen- und Elefantenhaus im Berliner Zoo und folgt einem wärmeren Design-Schema mit natürlichen Materialien und Farben. Die andere Hälfte bietet eine herrliche Aussicht auf die Wahrzeichen West Berlins. Die Gestaltung dieser Zimmer ist urbaner und ein wenig rauer, in Anlehnung an Berlins kantige, kreative Seite.
Highlight in der Kategorie Jungle und Urban L ist ein persönliches Schindelhauer Rad für ausgiebige Stadttouren. In allen sechs Zimmer-Kategorien gibt es die beliebten 25hours Standards: Betten in hoher Schlafqualität, Klimaanlage, TV, Minibar, iPod docking-Station, nachhaltige Kosmetikartikel und kostenfreies W-LAN.

Über den Zimmer-Etagen befindet sich im 9. Stock die Jungle-Sauna mit Trocken-Sauna und Ruhebereich und über allem das 10. Obergeschoss als lebendiger Marktplatz mit einem atemberaubenden 360-Grad-Ausblick und reichlich Angeboten: Das Restaurant NENI Berlin mit eklektisch-ostmediterraner Küche, die Monkey Bar mit Kaminecke sowie die spektakuläre Dachterrasse. Im Einklang mit dem Dschungel-Thema ist das Restaurant aus Teilen von alten Gewächshäusern gebaut worden und Schiebefassadenelemente bieten die Möglichkeit, das Restaurant mit der Terrasse zu einer Einheit zu verbinden.

„Bei uns wird es nie langweilig“ oder „kennst du eines, kennst du keins“ lauten die Kernbotschaften der Hotelmarke, die jedem Haus einen einzigartigen Design-Stil verpasst und eine Symbiose mit der lokalen Lebensart eingeht. Und so können die Gäste im 25hours Bikini Hotel in Berlin nicht nur ungewöhnlich wohnen, die Kunstwerke der acht am Projekt beteiligten Künstler bestaunen oder sich in die zwanzig „Ecken“-Themenbereiche vertiefen, sondern auch per Rad, per Miet-MINI oder einfach zu Fuß und mit den naheliegenden öffentlichen Transportmittel in den Großstadt-Dschungel von Berlin eintauchen.

Facts:
Betreiber: 25hours Hotel Company
Entwicklung: Bayerische Hausbau GmbH
Architektur 1955: Paul Schwebes / Hans Schoszberger
2013: Hild und K Architekten
Interior Design & Story: Studio Aisslinger, Berlin
Zimmer: 149
Tagungsbereich: 3 Räume für 100 Personen
Gesamtfläche: 8.800 m2
Öffentlicher Bereich: 2.000 m2
Planung/Bauzeit: 2,5 Jahre
Eröffnung: Januar 2014

K0sten:
Zimmerpreise 2014
Urban M ab 115 Euro pro Zimmer / Nacht
Jungle M ab 125 Euro pro Zimmer / Nacht
Urban L ab 145 Euro pro Zimmer / Nacht
Jungle L ab 155 Euro pro Zimmer / Nacht
Jungle XL ab 175 Euro pro Zimmer / Nacht
Frühstück 18 Euro pro Person

Fotos: 25 Hours, Studio Aisslinger

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen