Was ist los am Tag des Kaffees?

30. September 2022 Mehr

Am Samstag ist es wieder soweit – dann wird österreichweit bereits zum 20. Mal der „Tag des Kaffees“ gefeiert. Für heuer setzen die Mitglieder des Österreichischen Kaffeeverbandes wieder zahlreiche Aktivitäten zu Ehren der Bohne mit dem 1. Oktober als Festtag des Kaffeegenusses!

Kürzlich hat der Österreichische Kaffeeverband in Zusammenarbeit mit marketagent eine Studie veröffentlicht, die den österreichischen Kaffeetrinkern ein überraschend hohes Bewusstsein in puncto Nachhaltigkeit bescheinigt. Daher möchte der Österreichische Kaffeeverband den Nachhaltigkeitsgedanken in der Branche noch weiter vorantreiben.

Für mehr als 60 Prozent der Befragten hat Nachhaltigkeit bei Kaffee bereits jetzt eine hohe Relevanz – auch beim Außer-Haus-Konsum. Und dies könnte in Zukunft noch weiter steigen, wie die Umfrageergebnisse zeigen.

Außer-Haus-Konsum von Kaffee
Die Österreicher*innen trinken ihren Kaffee gerne auch unterwegs bzw. außer Haus. Mehr als die Hälfte aller Befragten tut dies am häufigsten im Kaffeehaus, dicht gefolgt von Restaurants und Lokalen. Für 44 Prozent ist die gute Tasse Kaffee auch am Arbeitsplatz bzw. an der Bildungsstätte ein liebgewonnener Begleiter. Rund ein Fünftel genießt den Kaffee auch mal beim Bäcker oder unterwegs auf der Tankstelle (13,3 Prozent), bei Fastfoodketten (12,5 Prozent) oder im Coffeeshop (11,6 Prozent).

Männer trinken mehr Kaffee, Frauen am liebsten mit Milch
Vor allem Männer outen sich als wahre Koffeinfans, 20 Prozent greifen mehr als vier Mal am Tag zur Tasse. Bevorzugt wird dabei kurz, schwarz und stark– 40 Prozent aller männlichen Kaffeetrinker bevorzugen Espresso. Frauen trinken ihre Kaffeekreationen gerne mit Milch – fast ein Drittel greift gerne zum klassischen Milchkaffee, 20 Prozent bevorzugen die italienische Version in Form des Latte Macchiato.

Konsument:innen assoziieren breites Spektrum mit nachhaltigem Kaffee
Bei rund 70 Prozent aller Befragten löst das Thema „Nachhaltiger Kaffee bzw. Kaffeegenuss“ positive Gefühle und Gedanken aus. Die Assoziationen reichen dabei von „Fair/ Fair Trade“ über „Gerechte Bezahlung/ Entlohnung“ über „Gute Arbeitsbedingungen“ bis hin zu „Bio/ Bio-Kaffee“. Nur 2,1 Prozent der Teilnehmer:nnen sieht das Thema Nachhaltigkeit in Verbindung mit „Teuer“, noch weniger (1,5 Prozent) vermuten dahinten ein Modewort bzw. den Versuch des Greenwashings.

Soziale Themen, Umwelt und Verpackung
Deutlich zeigen die Ergebnisse auch, dass vor allem soziale Themen einen größeren Stellenwert einnehmen, Umweltaspekte (wie biologischer Anbau, umweltfreundliche Weiterverarbeitung, Schutz der Artenvielfalt) werden dem nachgereiht. An dritter Stelle folgt das Themenportfolio rund um Verpackung. Dies spiegelt sich auch in den spontan genannten Kriterien für Nachhaltigkeit bei Kaffee wider. Die Befragten räumen dabei den Anbau-, Arbeits- und Produktionsbedingungen, wie fair, bio und gerechter Entlohnung mehr Bedeutung zu, als umweltfreundlicher Verpackung und Umweltschonung.

Österreichweite Aktionen zum Tag des Kaffees

Der „20. Tag des Kaffees“ am 1. Oktober bietet Kaffeeliebhabern und -interessierten die Möglichkeit, sich mit ihrem Lieblingsgetränk zu beschäftigen. Details zu allen Veranstaltungen und Aktionen in Gastronomie und den Röstereien werden bis Ende September auf der Website des Österreichischen Kaffee- und Tee-Verbandes veröffentlicht.

www.kaffeeverband.at

Tags: , , , ,

Kategorie: Nachrichten, News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen