Hotel Altstadt Vienna

2. September 2016 Mehr

Konzept der kreativen Köpfe.

AltstadtVienna_1

Kreativität verbunden mit Wiener Lebensgefühl lautet das Erfolgsrezept des Boutiquehotels Altstadt Vienna, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. In dem 1902 erbauten Wohnhaus im siebten Wiener Bezirk am Spittelberg erfüllte sich Otto E. Wiesenthal den Traum von einem Haus, das Hotel, gemütliche Wohnung und Galerie zugleich ist. Damals wie heute ist das historische Gebäude, in dem Gäste Tür an Tür mit Wienern wohnen, ein charaktervoller Ort mit ungezwungener Atmosphäre.

AltstadtVienna_

45 individuell gestaltete Wohnräume, verteilt auf fünf Etagen, umfasst das außergewöhnliche Hotel, das zudem eine umfangreiche Sammlung von über 300 Kunstwerken birgt: Arne Jacobson, Ray und Charles Eames, Andy Warhol und viele mehr verteilen sich auf die Räume. Seinen besonderen Charme erhält das Altstadt Vienna auch dadurch, dass regelmäßig Designer und Architekten dazu eingeladen werden, die Kunst der Gastfreundschaft neu zu interpretieren. So lebten sich unter anderem die österreichische Modedesignerin Lena Hoschek, der italienische Stararchitekt Matteo Thun, das Designduo POLKA und Andi Lackner, Creative Director von perfectprops, in den verschiedenen Bereichen des Hotels kreativ aus.

AltstadtVienna_2

Die bisher letzten Zeichen durften die jungen Kreativen des Wiener Architekturbüros Kohlmayr Lutter & Knapp setzen. Sie verwandelten die Rezeption in der ersten Etage in eine Ruheinsel, die den Gästen ein neues Check-In-Erlebnis garantiert. Ein Portal aus Messing empfängt und führt direkt zum Check-In. Die klassische Rezeption wird durch ein herzliches Aufeinandertreffen in Wohnzimmer-Ambiente ersetzt. Helle und warme Farben, bequeme Sessel und eine Rundbank sorgen für eine gemütliche und persönliche Atmosphäre. Den Nachhaltigkeitsgedanken, der sich durch das gesamte Haus zieht, greift eine sieben Quadratmeter große Pflanzenwand auf.
Inhaber und Kunstsammler Otto E. Wiesenthal arbeitet seit der Eröffnung vor 25 Jahren mit Künstlern, Designern und Architekten zusammen. 2014 gaben das russische Künstlerkollektiv ZUK CLUB und der österreichische Maler Alexander Ruthner dem unteren Eingangsbereich mit saftig grünen Gemälden und einem floralen Wandbild ein neues Gesicht. Die nun neu gestaltete Rezeption komplettiert den ersten Eindruck, den die Gäste des Altstadt Vienna von diesem Boutiquehotel erhalten.

AltstadtVienna_3

Weiterführende Infos
Web: www.altstadt.at

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen