Ravioli mit Topfen

13. April 2015 Mehr

Spinat und Bergkäse

gefüllt mit Walnuss-Salbeibutter

4 Portionen, à 2 – 3 Stück

Ravioli mit Topfen

Teig:
100 g Mehl, griffig
100 g Hartweizenmehl
2 Eier
1 EL Olivenöl Salz

Alles zusammen in eine Schüssel geben, mischen, auf dem Nudelbrett oder Tisch zu geschmeidigem, aber doch relativ festem Teig kneten und zugedeckt ca. eine Std. ruhen lassen.

Füllung:
120 g Frischer Blattspinat Zwiebel, Knoblauch, Butter 80 g Bauerntopfen
60 g Würziger Bergkäse, gerieben Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Blattspinat mit etwas Zwiebel und Knoblauch schwenken, etwas braune Butter über den Spinat geben, auskühlen lassen. Anschließend gut ausdrücken und kurz grob hacken. Die restlichen Zutaten beimengen, die Masse gut und kräftig würzen.

Fertigstellung:
120 g Butter
60 g Walnüsse, grob gehackt
16 Salbeiblätter, grob gezupft
100 g Bergkäse, gerieben

Teig schön dünn ausrollen, rund ausstechen (ca. 5 – 8 cm Durchmesser), Füllung in der Mitte auftragen, Rand mit Ei bestreichen, ein zweites ausgestochenes Teigblatt darüberlegen und die Ränder gut andrücken. Die Ravioli in kochendes, gesalzenes Wasser einlegen und leicht köcheln lassen (ca. 4 Min.). In der Zwischenzeit die Butter in der Pfanne zergehen lassen, die Walnüsse und Salbeiblätter zugeben. Ravioli aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in tiefem Teller anrichten. Mit frisch geriebenem Bergkäse (ersatzweise Parmesan oder Grana) bestreuen, mit der schäumenden Butter großzügig beträufeln und gefällig garnieren.

© kulinarium-petersbräu.at

 

Tags: , , ,

Kategorie: F&B, Food, Rezepte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen