Individualität pur

8. September 2020 Mehr

Hyggelig auf mainzisch – so präsentiert sich das neueste me and all hotel in Mainz (D). Das Interior-Design konzipierte Flumdesign, die Jasba mit einer Sonderedition der Fliesenserie Pattern beauftragten.

Die me and all hotels sind eine Marke der Lindner Hotels AG. Mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair möchten sie vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals ansprechen. Nonchalantes Herzstück der Hotels ist die offene Verschmelzung von Check-in, Bar, Lounge und Coworking Cornern, die Funktion und Finesse sowie Luxus und Gemütlichkeit gekonnt miteinander verbinden. 2016 eröffnete in Düsseldorf das erste Haus dieser Art. Mainz ist der zweite Standort, gefolgt von Hannover und Kiel. Geplant sind weitere Eröffnungen in Düsseldorf, Ulm, Leipzig sowie Stuttgart und jedes Hotel wird mit einem ganz eigenen Designkonzept überzeugen.

Den Wettbewerb für das übergreifende Interior-Konzept in Mainz gewann das Hamburger Innenarchitekturbüro Flumdesign. Inhaber Ralph Flum: „Wir haben uns zunächst die berühmte Standardfrage gestellt: Wer ist unsere Zielgruppe? Und hieraus entstand ein Designansatz, der eine typische me and all-Geschichte erzählt.“

Urbane „Wohnzimmer“ mit Top-Ausstattung

Flumdesign hatte ein Klientel vor Augen, das jung und urban, bestens vernetzt und mit den neuesten Kommunikationsmitteln ausgestattet ist. Man ist kosmopolitisch unterwegs, hat schon viel gesehen und bringt von seinen Reisen Erinnerungsstücke mit oder betreibt Upcycling. Die Arbeitsplatte des Sideboards im Schlafraum beispielsweise ist aus recyceltem Bauholz gefertigt. In den offen gestalteten Bädern fallen sofort die markanten Waschtische aus schwarzem, geflochten Eisen auf. Sie sind eine Reminiszenz an die Weinregion Rheinland-Pfalz und stehen stellvertretend für die traditionellen Bütten, die bei der Weinlese eingesetzt wurden. Auch die Fliesen, die sich in den Badezimmern sowie im Eingangsbereich der Gästezimmer wiederfinden, erzählen ihre ganz eigene Geschichte. „Wir wünschten uns Fliesen, die in die Gedankenwelt des me and all hotels passen“, erläutert Flum. „Sie sollten eine Zeit zitieren, die noch Mut zum Dekor hatte und sie sollten wie ein Fund aus einem alten Gebäude wirken.“ Realisiert wurden die Fliesen in Zusammenarbeit mit Jasba, die in einer projektspezifischen Sonderfertigung – angelehnt an die bereits bestehende Serie Jasba Pattern – das gewünschte Motiv kreierte und umsetzte.

Gestalterische Freiräume

Jasba ist so wie Agrob Buchtal eine Marke des führenden inländischen Keramikfliesen-Herstellers Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG. Ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur ist das herausragende Serviceangebot für kreative Architekten und Planer. Wenn ganzheitliche Konzepte eine explizit definierte Stilsprache erfordern, entwickelt das Unternehmen innovative Lösungen und bedient sich dabei eines hauseigenen Expertenteams, das kompetent und projektspezifisch die Umsetzung der Ideen begleitet. Durch die Einbeziehung der Designabteilung und der Möglichkeit zu Spezialfarben und – formaten, Digitaldruck oder Wasserstrahltechnik bleibt nahezu kein Wunsch unerfüllt.

Im me and all hotel, Mainz, finden sich die eigens angefertigten Fliesen im Format 20×20 Zentimeter nicht nur in den Bädern, sondern auch im Eingangsbereich der Zimmer, wo das ornamentale Dekor einladend wie ein keramischer Teppich wirkt. „Wir wollten, dass die Gäste gleich beim Eintreten in eine ganz besondere Atmosphäre eintauchen“, erläutert Flum.
Auch im Frühstücksraum, der in der Konzeption der me and all hotels stets einen ganz besonderen Stellenwert einnimmt, finden sich die Fliesen. Mit ihrem faszinierenden Dekor lassen sie den Raum wohnlich-lässig wirken und trennen ihn optisch von der Lounge ab.

Last but not least griff Flumdesign im Rahmen seines Interior-Konzeptes auch auf Fliesen der Marke Agrob Buchtal zurück und setzte sie gezielt an den Wänden der Badezimmer ein. Mit Hilfe der Serie Plural im Farbton Sandgrau entstand auf diese Weise ein ganzheitliches Raumkonzept, das das Motto „Hyggelig auf mainzisch“ perfekt repräsentiert.

www.jasba.de

www.agrob-buchtal.de

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Food, Produktnews, Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen