Online Bierverkostung

4. Mai 2020 Mehr

Regelmäßige Stammtischtreffen in der Gastronomie sind derzeit nicht möglich. Warum nicht die Wartezeit online überbrücken und gemeinsam Neues ausprobieren, wie neue Biersorten zu verkosten.

Linz (OTS) – Mehr als jeder zweite Österreicher (59 %) trinkt regelmäßig Bier und das zumeist in Gesellschaft, beim Treffen mit Freunden, am Stammtisch oder beim Frühschoppen. Dies ist derzeit leider nicht möglich. In der Zwischenzeit bieten sich aber Alternativen wie Online-Chats mit der Freundesrunde an. Und wie wäre es, dabei gemeinsam etwas Neues auszuprobieren? Online-Bierverkostungen müssen nicht immer von Profis angeleitet werden.

Immerhin interessiert sich mehr als ein Fünftel der österreichischen Bevölkerung (22 %) für private Bierverkostungen zum Ausprobieren neuer Produkte. Und selbst online ist dies denkbar einfach: Jeder kann sich beim nächsten Einkauf ein ihm noch unbekanntes Bier besorgen und beim Genuss desselben mit den Freunden darüber reden wie es schmeckt, aussieht, vielleicht auch darüber, was man über die Biersorte und die Brauerei weiß oder online gleich dazu recherchieren.

Große Bierauswahl

In ganz Österreich gibt es laut Brauereiverband 312 Brauereien. Das Angebot im Bierland ist mit über 1.000 verschiedenen Biersorten auch entsprechend groß. Unter dieser großen Auswahl findet sich leicht ein Bier, dass man noch nicht kennt, denn die Österreicher sind eher verhalten in Sachen Experimentierfreude. Haben die Österreicher die Wahl, greift beinahe jeder Zweite (46 %) eher zu einer bekannten Biersorte.

Einer neuen Biersorte gibt immerhin etwas mehr als ein Drittel (38 %) der österreichischen Bevölkerung den Vorzug. Die beliebteste Biersorte ist ganz klar Märzen, dass mehr als jeder Zweite (57 %) gerne trinkt. Dabei sind jedoch knapp einem Viertel (24 %) der österreichischen Bevölkerung Getränkeinnovationen und ein breites Angebot von neuen Bier- und Radlersorten wichtig. Dann sollte man diese auch ausprobieren, bei der erfreulich großen Auswahl an Biersorten in Österreich lohnt sich das definitiv. Alle statistischen Aussagen gehen aus dem aktuellen Bierkulturbericht hervor, der im Auftrag der Brau Union Österreich jährlich repräsentativ für Österreich erstellt wird, um aktuellen Entwicklungen und Trends der österreichischen Bierkultur auf den Grund zu gehen.

Über die Brau Union Österreich

Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit achtzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für Internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados, Sol und die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss, das alkoholfreie Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Linzer Bier, Villacher, Schleppe und Piestinger. 2.700 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

 

Foto Credit: Brau Union Österreich Fotograf: Matthias Witzany

 

 

Tags: , , , ,

Kategorie: Allgemein, News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen