Spa-Dorf für 600 Gäste – Interalpen Hotel Tyrol

8. Oktober 2017 Mehr

Auf einem Hochplateau, in unverbauter Alleinlage in 1.300 Metern Seehöhe, thront das Interalpen-Hotel Tyrol. Ein monumentaler Baukörper in Form eines dreizackigen Sternes mit über 100 Meter Spannweite. Das 1985 errichtete – und damit erste – Fünf Sterne-Superior-Hotel Österreichs wirkt fast wie ein zusätzlicher Berggipfel: Mit drei Geschossen an den Flügeln und acht in der Mitte, wo sich ein weiteres penthausartiges Turmgeschoss erhebt, bietet es viel Platz für Gästezimmer mit traumhaftem Fernblick. An drei Seiten ist die Fassade des Hauses zudem mit Balkonen verkleidet. In den letzten Jahren wird nun laufend in den Wellness-Bereich investiert.

 

10_Aussenansicht-mit-Pool-ins-Inntal

 

Umbauten gab es bereits mehrere. Etwa die Erweiterung des Restaurants 2004 oder die Renovierung der 282 Zimmer und Suiten von 2007 bis 2010. Die Investitionen haben sich gelohnt. Immerhin gehört das Haus seit 2012 als eines von nur sieben in Österreich zu den Leading Hotels of the World.
Seit 2016 wird nun die 2002 unter Atelier Landauer GmbH errichtete Wellnessanlage neu gestaltet. Sie zählt mit 5300 m² Fläche zu den größten Hotel-Wellness-Anlagen Europas und bietet neben vielfältigen Pool-, Sauna- und Ruhebereichen auch unterschiedliche Behandlungs- und Fitnessangebote. Für Familien, internationale Gäste und alle, die lieber in Badekleidung saunieren, wurde zunächst ein 230 m² großer Textil-Spa-Bereich im Bereich des Indoorpools eröffnet: inklusive Finnischer Sauna, Bio-Sauna, Dampfbad und Infrarot-Sole-Kabine, großzügigen Duschen, Eisbrunnen, Fußbädern zum Aufwärmen und einer in der Mitte des Raumes positionierten, beheizten Steinliege. Natürliche und regionaltypische Materialien wie die Wand aus Naturstein in der Finnischen Sauna, kombiniert mit angenehmer, indirekter Beleuchtung sorgen hier für das passende Wohlfühl-Ambiente. Ebenfalls 2016 erfolgte die Neugestaltung des Tiroler Saunadorfs. Regionaltypische Bergelemente und dunkelgrauer Gneis prägen diesen Wellnessbereich. Zusätzlich sorgen Erlebnisduschen und eine Zirben-Infrarotkabine für Abwechslung.
Im Mai 2017 konnte nun – nach siebenwöchiger Schließzeit – die Neugestaltung des Beauty- und Massagebereichs präsentiert werden. In insgesamt sechzehn Behandlungsräumen werden u.a. Paarmassagen, Men’s Spa und ein Private Spa mit großer Wanne, separater Dampfdusche und eigener Sauna geboten. Für die persönliche Styling-Beratung und Last-Minute-Maniküren gemeinsam mit der Freundin steht der neue Express-Beauty-Bereich zur Verfügung.
Selbstverständlich zählen nach wie vor klassische und fernöstliche Anwendungen zum Programm. Dazu können nun aber Beleuchtung und Temperatur gezielt auf die jeweilige Phase eines Treatments abgestimmt werden. Auch die Musik im Hintergrund lässt sich individuell wählen – aus verschiedenen Genres oder der eigenen Sammlung. In der vierten und letzten Phase der Renovierung soll abschließend der Bereich rund um die Spa-Rezeption neu gestaltet, ein 50-Meter-Indoorpool errichtet und ein beheiztes Außenbecken inmitten des 10.000 Quadratmeter großen Spa-Gartens angelegt werden. Schließlich will das Interalpen Tyrol auch weiterhin zu den Leading Hotels of the World gehören.

 

Interalpen-Hotel Tyrol

Adresse:         Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstrasse 1, 6410 Telfs-Buchen/Seefeld, www.interalpen.com

Bauherr         Interalpen-Hotel Tyrol GmbH
Planung:       Architekturbüro Monoplan

Bauzeit Textil Spa 2016:                      4 Wochen
Bauzeit Behandlungsräume 2017:      7 Wochen
Fertigstellung:                                       11. Mai 2017

Wellnessbereich:  devine wellness & spa international

Fotos: ©Interalpen-Hotel Tyrol

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Projekte