CHARISMATIC LUXURY IM HERZEN WIENS

23. Oktober 2014 Mehr

 

Das Hotel Sans Souci Wien in der Burggasse 2 im 7. Bezirk wurde gemeinsam mit dem kongenialen Design-Partner yoo verwirklicht und stellt eine atemberaubende Mischung aus Kunst, Design, lässigem Savoir Vivre und zurückhaltendem Luxus dar. Einchecken oder einziehen? Das ist hier nicht die Frage. Das geschichtsträchtige, sorgsam revitalisierte Gebäude beherbergt ein Deluxe Boutiquehotel sowie „hotel-serviced residences“ im Obergeschoß – ein perfekter Rückzugsort mitten im Herzen von Wien.

„Charismatic Luxury bezeichnet wohl am ehesten das Geheimnis des Sans Souci Wien“, erklärt Norbert Winkelmayer, CEO der Sans Souci Group. „Es ist die besondere Verbindung von Kunst, Design und gutem Geschmack, die jenen unvergleichlichen Sans Souci Charme ausmacht. Nicht protzig zurschaustellend sondern lässig zurückhaltend, eine Lebenshaltung, ein Lifestyle.“ Großzügig präsentiert sich beispielsweise im Sans Souci Wien die Sammlung moderner Kunst. So begegnen einem in öffentlichen Bereichen und in den Zimmern Original-Werke von Roy Lichtenstein, Allen Jones oder Steve Kaufman genauso selbstverständlich, wie man auf Designermöbeln von Tom Dixon oder Egg Chairs von Arne Jacobsen Platz nimmt.

Inspirierendes yoo-Design
Hinter dem Wohndesign des Sans Souci Wien steckt das innovative Designkollektiv yoo rund um den weltbekannten Designer Philippe Starck und den visionären ImmobilienentwicklerHotel Sans Souci Wien . Seit 1999 schaffen sie weltweit innovative Hotel- und Wohnräume mit inspirierendem Design und außergewöhnlichem Wohngefühl. Im Hotel Sans Souci Wien hat yoo seine Vision von urbanem Wohnerlebnis zum ersten Mal in einem österreichischen Hotel umgesetzt. Die charismatische yoo-Designsprache zieht sich durch das gesamte Gebäude, von der lichtdurchfluteten Lobby bis zu den insgesamt 63 individuell gestalteten, großzügig angelegten Zimmern und Suiten in hellen Farben. 2

Expertise im Management
Andrea Fuchs zeichnet als General Manager für die Qualität des Hauses verantwortlich. Sie verfügt über exzellente Kenntnis des Wiener Hotelmarktes und versteht es, mit ihrem Team professionellen, herzlichen und unaufgeregten Service zu bieten.

Toplage im Herzen Wiens
Kunst und Kultur dominieren nicht nur das Innenleben des Hotels, sondern auch die unmittelbare Umgebung: Das Sans Souci Wien in der Burggasse 2, 1070 Wien, liegt im Epizentrum von Museen, Theatern, sowie einer lebhaften Restaurant- und Barszene. Das Kunst- und Kulturviertel Spittelberg und das MuseumsQuartier sind nur einen Steinwurf entfernt; Wiens größte Shoppingmeile, die Mariahilferstraße und die noblen Luxus-Boutiquen im 1. Bezirk sind bequem zu Fuß erreichbar.

Zimmer & Suiten: mit Sans Souci Service
Das Hotel Sans Souci Wien bietet Zimmer und Suiten in verschiedenen Größen, vom geräumigen Superior Zimmer mit 25 m. bis zur luxuriösen Master Suite mit 70 m.. Die hellen, stylishen Räume sind mit Parkettböden, Mirror-Screens, hochwertigen Betten und Designklassikern ausgestattet. In den Master Suiten sind neben Antiquitäten, Designermöbeln und Vi-Spring Betten auch Marmor-Badezimmer zu finden, die über eine freistehende, runde Badewanne mit einem Durchmesser von 1,70 m verfügen. Zu den Highlights in den Zimmern zählen das Interior Design von yoo, goldene Wandmalereien sowie Fotografien von Hubertus Hohenlohe (Superior und Luxury Zimmer) bzw. Original-Werke von Roy Lichtenstein (Junior und Master Suiten).

Restaurant, Bar, Salon, Spa Club, Sportbecken
Die entspannte Atmosphäre wird auch im Restaurant „La Véranda“, in der Sans Souci Bar, im Salon und im Spa Club mit 20 Meter langem Sportbecken bemerkbar.
Im Restaurant „La Véranda” wird mit Hingabe und Liebe zum Detail gekocht, wobei vorwiegend biologische, regionale und saisonale Produkte verwendet werden. Küchenchefin Simone Jäger und ihr Team lassen so jeden Tag erneut authentische, kreative à la carte Gerichte entstehen. Casual cuisine eben – im Übrigen nicht nur für Hotelgäste! Das Vital-Frühstücksbuffet steht 7 Tage die Woche täglich ab 7:00 Uhr zur Verfügung, warme Küche jeweils bis 22:00 Uhr. .

Ein Platz mit Geschichte
Das Hotel Sans Souci Wien befindet sich in einem 1872 entstandenen Gebäude, das bereits eine bewegte Geschichte hinter sich hat. Hier war das Gasthaus „Zum großen Zeisig“ untergebracht, in dem Johann Strauß 1858 seine „Tritsch-Tratsch-Polka“ uraufführte. Als „Hotel Höller“ war das Haus von 1873 fast durchgehend bis 1953 in Betrieb, mit nur einer kurzen Unterbrechung durch die US-Besatzung nach dem 2. Weltkrieg.
Die Sans Souci Group erwarb das Gebäude im August 2010 und begann im Oktober desselben Jahres mit der Renovierung. Aufgrund des historischen Backgrounds wurde bei den Bauarbeiten besonders sorgfältig darauf geachtet, die ursprüngliche Substanz und somit den besonderen Charme des Hauses zu erhalten und ein exklusives Wohngefühl zu kreieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sanssouci-wien.com.

Text: Sans Souci Wien
Fotos: Sans Souci Wien

 

Tags: , , , , , , , , ,

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen