nachhaltig, inspirierend, urban – Niu Hotel Cobbles

17. Mai 2018 Mehr

Die jüngste Marke der Novum Hospitality Group steht für nachhaltig, inspirierend, urban – kurz niu. Mehr als 50 niu Hotels sollen in den nächsten Jahren in Europa eröffnen, demnächst unter anderem im fränkischen Fürth, im niederländischen Haarlem, in Lübeck und in Kiel, sowie in Frankfurt am Main und in Wien. In Essen, Ecke Kruppstraße/Friedrichstraße eröffnete bereits im Februar 2018 das erste Haus der neuen Lifestyle-Marke. Verantwortlich für das junge und hippe Design von niu Cobbles Essen zeichnen JOI-Design GmbH Innenarchitekten.

 

NIU Hotel

 

Der Neubau bietet Reiselustigen aus aller Welt 145 Zimmer zu moderaten Preisen und einen inspirierenden Rahmen für Business & Conference, Holiday & Leisure. Das Storytelling orientiert sich an der Geschichte der Region und führt Besucher auf spielerische Weise an den spezifischen Charakter der Stadt heran. Designprägende Elemente sind der Bergbau Essens als ehemalige Kohle-Metropole und Fundort zahlreicher Bodenschätze. Bekannt ist Essen heute aber vor allem für seine vielen Grünflächen und die bunte Kunst- und Kulturszene mit Musik- und Kulturfestivals in der alten Zeche Zollverein. Nachhaltig, offen und durchaus bunt präsentieren sich so auch Lobby und Zimmer des niu.

Restaurant, Bar, Arbeits- und Chillbereich gehen fließend ineinander über und sind nicht nur für Hotelgäste sondern auch für Stadtbewohner und –besucher offen zugänglich. Hier befinden sich Rezeption, Shop, Buffet, Tische und Bar sowie jede Menge Steckdosen, USB-Ports und natürlich erstklassiges Internet. Primär dunkle Grundfarben schaffen Intimität in den offenen, ineinander übergehenden Bereichen. Die einzelnen Funktionen werden lediglich durch unterschiedliche Farbakzente voneinander abgesetzt. Industrielle Stil­elemente und Metalle erinnern an Kohle und Stahl. Am Empfangstresen und an den Tischgestellen verweisen Kettenvorhänge und Gitter auf jene Aufzüge, mit denen Bergarbeiter einst unter die Erde fuhren. Als „Frühwarnsystem“ für den Sauerstoffgehalt und die Gase in der Luft wurden damals oft auch Kanarienvögel in Käfigen mit Untertage gebracht. Stilisiert schweben diese Vögel deshalb auch unter der Decke der großen Lobby. Grubenhelme dienen als Lampenschirme über der Bar, Grubenlampen gaben das Design weiterer Leuchtenformen vor. Diese und andere spielerische Details wie etwa auch Koffer im Barbereich bieten viele „Instagramable-Moments“ und dürfen durchaus auch zum „Selfies“ Knipsen animieren.

Auch in den Zimmern wird das spezifische Storytelling fortgesetzt. Wie in den öffentlichen Bereichen ist das Farbkonzept eher dunkel gehalten. Die kompakten Räume werden – wie im Hotel üblich – von einem großen Bett und einer dezenten Schrankzeile, einer Kofferablage und einem Nachtkästchen definiert. Statt eines Sofas lädt hier ein Sitzsack zum Chillen ein. Schreibtisch gibt es keinen, den finden Gäste ohnehin in der Lobby. Kunst und Kreativität wird aber auch in den Zimmern Raum gegeben. Die Trennwand zwischen Schlaf- und Nassbereich inspiriert dazu mit einer Szene aus Street Art Kunst und Zeche Zollverein. Und wie ein Work in Progress mutet die Beleuchtung am Kopfteil des Bettes an. Hier sind die Kabel dreier Pendelleuchten einfach um eine Stange gewickelt. Die Leuchten selbst hängen links und rechts vom Bett – ganz im Do-it-Yourself-Style und getreu dem Motto: Alles kann, nichts muss.

 

 

Niu Hotel Cobbles

Adresse: Friedrichstraße 43, 45128 Essen / D
Bauherr: Novum Management GmbH
Planer: JOI-Design GmbH

Zimmeranzahl: 145
Fertigstellung: November 2017

 

Fotos:©Simone Ahlers für JOI-Design

Tags: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Projekte