Für Freidenker mit Stil – Hotel FREIgeist

17. Oktober 2018 Mehr

Authentisch, anders, einzigartig zeigt sich das neu errichtete FREIgeist Hotel in Göttingen. Der von Ahrens & Grabenhorst Architekten aus Hannover konzipierte Neubau liegt in einem aufstrebenden Innenstadtquartier in unmittelbarer Nachbarschaft von Stadtwall, Universität und Zoologischem Museum. 2020 wird mit dem Museum „Forum Wissen“ ein weiterer Hotspot zwischen Geschichte und Forschung unweit des Hotels eröffnet.

 

FREIgeist

 

Die Architektur zeigt sich selbstbewusst und modern, referiert mit einer – zugegeben etwas unruhigen – Ziegelfassade aber auch an den baulichen Kontext der Umgebung, die wesentlich von dem Sandsteingebäude der alten Universität und dem historischen Groner Tor geprägt ist. Bodentiefe Fenster strukturieren die Fläche und werden durch eine linear ausgerichtete Fassadenbeleuchtung gerahmt. Bar und Restaurant präsentieren sich als einladende Sockelzone.
Das FREIgeist positioniert sich hier als optimale Schnittstelle für unterschiedliche Zielgruppen. Zum einen bieten Bar, Restaurant und Grünflächen des Hauses willkommene Rückzugs- und Erholungszonen für Anrainer und Gäste. Zum anderen werden die Seminarräume gerne auch im universitären Kontext genutzt. Internationale Besucher der traditionsreichen Universitätsstadt in Niedersachsen schätzen aber auch das stylische Ambiente des Hauses. Dieses nimmt durchaus auf das Erbe der Stadt mit ihren bekannten Akademikern, Philosophen und Freidenkern Bezug und schafft zugleich inspirierende (Frei)-Räume für die eigene künstlerische oder philosophische Entfaltung.

Für das Konzept zeichnet der Hotelier selbst – gemeinsam mit einem bekannten Maler und Designer – verantwortlich. Georg Rosentreter hat das Hotelfach von der Pike auf gelernt, alle Stationen durchlaufen, die Hotelfachschule absolviert und dann in verschiedenen Häusern in und außerhalb von Deutschland gelernt. Seine Passion gehört der Kulinarik. Von seinen Reisen nahm er dazu aus den unterschiedlichen Teilen der Welt Einflüsse auf und lässt diese nun in ein entspanntes Dining-­Konzept der eigenen Häuser einfließen. Seine FREIgeist Hotels sind aber nicht nur in Hinblick auf die Küche eine Reise wert. Für die Innenausstattung des Freigeist Göttingen hat sich der design- und kunstaffine Hotelier mit dem Künstler und Interior Designer Frank Kassner zusammen getan und ein Konzept entwickelt, das moderne Kunst und freies Denken im Fokus hat. Malereien, inspiriert von Jean-Michel Basquiat und Graffitis von Patrik Wolters setzen Akzente zwischen zeitlosem Eichenparkett und bunten marokkanischen Zementfliesen, tiefblauem Samt und lichtgrauen und beigen Vorhängen. Künstlerische und gestalterische Elemente sind dabei fein aufeinander abgestimmt und schaffen gemeinsam ein Ambiente, in dem sich der Gast spontan wohl fühlt.

Die insgesamt 118 Zimmer und Suiten variieren in Größen von 24 bis 61 Quadratmetern und begeistern durch ihr geradliniges, nordisches Design. Den Rahmen bilden Eichenholzböden und schiefergraue Tapeten. Details wie Bettkopfteile aus Eschenholz und Stehlampen von Santa&Cole sowie blaue Glasrückwände in den Bädern und bodentiefe Fenster kommunizieren die hohe Wertigkeit der Ausstattung. Die größte Fläche bietet die FREIblick-Suite. Sie ist mit Kingsize Bett und freistehender Badewanne bestückt und setzt mit dem Ausblick über die Dächer der Stadt und einer Playstation im Wohnzimmer durchaus überraschende Highlights. Eigens angefertigte Teppiche von Nani Marquina verleihen sowohl den Suiten als auch den sechs modernst ausgestatteten – auch „Wohnzimmer“ genannten – Veranstaltungsräumen einen besonderen, wohnlichen Touch. Vor diesen Wohnzimmern lädt das „Kreativfoyer’’ mit offener Küche zu inspirierenden Meetings, Tastings, Showkochen oder Teambuilding-Events. 

In den öffentlichen Bereichen bilden gemütliche Sessel und blaue Samtsofas einladende Sitzbereiche. In der Panorama Saunalandschaft in der vierten Etage lädt eine „Fatboy”-Lounge zwischen Fitness und Saunagang zum Relaxen ein. Entspannt gestaltet sich auch das Sonnenbad auf der 300 Quadratmeter großen Dachterrasse, wo Liegestühle direkt auf Sand platziert sind. Eine weitere Freifläche bietet der 450 Quadratmeter große Innenhof des Hauses. Hier befindet sich auch die stylische Bar in einem ausgedienten Überseecontainer. Essen und Trinken können Gäste außerdem auf der Terrasse, im Restaurant und an der Bar.

Das Restaurant Intuu überzeugt mit einer japanisch-südamerikanischen Kulinarik, der hauseigenen Sushi Bar und dem exklusiven Chefs Table sowie einer offenen Küche, in der die Crew selbst in Szene gesetzt wird. Die dominierenden Materialien und Farben hier sind Eschenholz, Kupfer, Grau und Beige. Einen besonderen Blickfang bildet die Herbarium Bar. Sie wurde von der preisgekrönten Belfaster Designagentur Drinksology® kreiert, die unter anderem auch für „The Dead Rabbit” und die “Blacktail” Bar in New York verantwortlich zeichnet. Hier befindet sich neben einem in Kupfer gefassten Kamin auch ein vertikaler Kräutergarten, für den eigens Spezialisten aus dem Botanischen Garten hinzugezogen wurden. Die grüne Wand ist nicht nur raumprägend, sondern bietet auch stets frische Zutaten und Inspirationen für die Gin-Kreationen und andere Cocktails der hauseigenen Mixologen. Das stringente Konzept des Hauses setzt somit auf Genuss mit allen Sinnen. Unaufdringlich, ungewöhnlich und mit dem Anspruch, einfach einzigartig sein zu dürfen…

 

 

Hotel FREIgeist Göttingen

Adresse: Berliner Straße 30, 37073 Göttingen, www.freigeist-goettingen.de

Projektentwickler: EBR Projektentwicklung GmbH
Eigentümer/Betreiber: Georg Rosentreter und Carl Graf von Hardenberg

Planer (Neubau): Ahrens & Grabenhorst Architekten
Interior Design: Georg Rosentreter, Frank Kassner
Bar Konzept: Drinksology®, Belfast

Grundfläche: 6.880 m²
Baubeginn: 2016
Eröffnung: 1. Juli 2018
Baukosten (gesamt): 18 Mio. Euro

 

Fotos:©Sebastian Böttcher

Tags: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen