Aktuelle Beiträge

Alles für den Gast Wien 2010 – Frühlingsauftakt für Gastronomie und Hotellerie

26. April 2010 Mehr
Alles für den Gast Wien 2010 – Frühlingsauftakt für Gastronomie und Hotellerie

Parallel zur >Alles für den Gast Wien 2010<: "Tea & Coffee World Cup Europe 2010" in Halle C und Congress CenterIn diesen Tagen geht in der Messe Wien die >Alles für den Gast Wien 2010< in Szene. Von 25. bis 28. April gilt in der Messe Wien beim alljährlichen Treffpunkt der Gastronomie- und Hotelbranche Ostösterreichs und der Nachbarländer wertvolle Informationen zu sammeln und die neuesten Produkte und Dienstleistungen kennen zu lernen. Rund 200 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren bei der >Alles für den Gast Wien 2010< die jüngsten Branchentrends.

Mehr lesen

Tourismuswirtschaft: Bahn frei für Schanigarten-Genuss bis 23 Uhr

21. April 2010 Mehr
Tourismuswirtschaft: Bahn frei für Schanigarten-Genuss bis 23 Uhr

Schenner, Hinterleitner: Mehrheit der Gäste wünscht Verlängerung der Gastgarten-ÖffnungszeitenWien (OTS/PWK) -    Wie lange darf wer, wo und warum den Gastgarten offenhalten? Die Überregulierung der Gastgärten beschäftigt die Tourismusbranche, allen voran die Gastronomie, schon seit mehreren Jahren. Im Zuge der Novellierung der Gewerbeordnung solle nun endlich eine vernünftige Lösung bei den Öffnungszeiten gefunden werden, verlangen Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, und Helmut Hinterleitner, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich(WKÖ).

Mehr lesen

ÖHV-Lehrgang Online-Vertrieb und Social Media

25. März 2010 Mehr
ÖHV-Lehrgang Online-Vertrieb und Social Media

In Europas erstem touristischen Lehrgang zu diesen Themen lernen Hoteliers und ihre Mitarbeiter von Profis - ab April 2010Wer auch morgen im Tourismus erfolgreich sein will, muss wissen, wie neue Medien, Buchungsportale und Co bereits heute das Gästeverhalten beeinflussen und wie am besten damit umzugehen ist. Die Devise kann nur lauten: die vielfältigen Online-Instrumente kreativ nützen und sich neuen Herausforderungen stellen.Interessante Web-Dialoge mit seinen Gästen führen, aus Online-Interessenten zahlende Besucher machen und neue Plattformen auch für ein erfolgreiches Empfehlungsmarketing nutzen. Dies sind nur einige der Themen des ersten europäischen Online-Vertrieb und Social Media-Lehrgangs. In zwei Blöcken zu je vier Tagen stehen Online-Strategien und Social Media für Hotels, das Management von Reiseplattformen sowie rechtliche Aspekte im Web auf dem Lehrplan. Zielgruppen der Weiterbildung für die Hotellerie sind Rezeptions- oder Marketingmitarbeiter, Kolleg- und Fachhochschul-Absolventen sowie interessierte Unternehmer.

Mehr lesen

Wohnen & Interieur 2010

16. März 2010 Mehr
Wohnen & Interieur 2010

Frühlingsauftakt mit den neuesten Trends für Wohnung, Haus und GartenZahlreiche Highlights bietet die >Wohnen & Interieur 2010< von 13. bis 21. März 2010 in der Messe Wien. Bei Österreichs größter Publikumsmesse für Wohn(t)räume, Design, Accessoires, Home Entertainment und Garten präsentieren rund 500 Aussteller die Wohntrends des Jahres. Alle vier Messehallen mit einer Gesamtfläche von 55.000 Quadratmetern stehen neun Tage lang ganz im Zeichen der neuesten Produkte und Designs rund um das Wohnen und Einrichten.

Mehr lesen

Ausbildungswettbewerb für Berufsnachwuchs in Gastronomie und Hotellerie ab 13. März

16. März 2010 Mehr
Ausbildungswettbewerb für Berufsnachwuchs in Gastronomie und Hotellerie ab 13. März

46. Bundeslehrlingswettbewerb für Tourismusberufe in Klagenfurt steht unter dem Motto "Österreichische und mediterrane Küche in ihrer Vielfalt"Die beiden touristischen Fachverbände Gastronomie und Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich laden anlässlich der Tourismusfachmesse GAST zum diesjährigen Lehrlingswettbewerb nach Klagenfurt ein. Der Obmann des Fachverbandes Gastronomie, Helmut Hinterleitner, freut sich nicht nur als Kärntner, sondern vor allem aufgrund seines bisherigen Engagements in Sachen Ausbildung auf die bevorstehende Veranstaltung. Hinterleitner ist überzeugt, dass eine hohe Dienstleistungsqualität im heimischen Tourismus der eigentliche Beschäftigungsmotor in der Branche ist. Der Bundeslehrlingswettbewerb zeigt auf, über welches Können der heutige Nachwuchs bereits verfügt."Zwischen 13. und 17. März haben 117 Lehrlinge aus ganz Österreich die Gelegenheit, ihr Können vor erfahrenen Branchenexperten unter Beweis zu stellen. Die Bewertung erfolgt durch eine Fachjury nach einem bewährten Punktesystem. Während der fünf Veranstaltungstage werden je zehn Köchinnen und Köche, zehn Restaurantfachleute und sechs Hotel- und Gastgewerbeassistentinnen und -assistenten ihr Bestes geben. Der krönende Abschluss findet am letzten Wettbewerbstag in Form eines großen Events mit Urkunden- und Preisverleihung in Pörtschach statt.

Mehr lesen

Goldenes Reindl 2010 Genussvolles aus Österreich

8. März 2010 Mehr
Goldenes Reindl 2010 Genussvolles aus Österreich

"Traditionelle Köstlichkeiten aus der Region - neu entdeckt"Wien (TP/OTS) - Die besondere regionale Art zu Kochen, kann durchwegs als wertvolles Österreichisches Kulturgut betrachtet und angesehen werden. Aufgrund der Topographie Österreichs mit seinen vielen Tälern, Seen und Flüssen und unterschiedlichsten kulturellen Einflüssen gibt es hier ein reiches Betätigungsfeld für kreative Köchinnen und Köche. Seit jeher achten traditionsbewusste Bauern, Wirtsleute und Hoteliers, dass ihre Rohprodukte möglichst aus der Region kommen und regionaltypisch zubereitet werden. Oftmals finden sich in alten Rezepten fast ausgestorbene Haustierrassen, alte Getreidesorten und mittlerweile selten gewordene Obst-  Gemüse- und Kräutersorten, die nun wieder gezüchtet werden. Das sind Köstlichkeiten, die bereits seit Generationen an die Nachkommen weiter gegeben werden und wir vielleicht seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr genossen haben. Nun ist es an der Zeit, diese Schätze zu heben und entsprechend kulinarisch "aufzupolieren".

Mehr lesen

Hotellerie: Mit Zukunftstechnologie den Gästeerwartungen einen Schritt voraus

3. März 2010 Mehr
Hotellerie: Mit Zukunftstechnologie den Gästeerwartungen einen Schritt voraus

Forschungspartnerschaft zwischen ÖHV und Krems Research Präsentation des IPTV von KapschWien (TP/OTS) - Die ÖHV und Krems Research heben die Servicequalität in Österreichs Hotellerie auf ein international einzigartiges Niveau: Im Future HotelroomLab werden Produkte vor Ihrem Einsatz im Hotel unter realistischen Bedingungen wissenschaftlich geprüft. Die ersten Tests verliefen hervorragend."Die Zukunft der österreichischen Hotellerie hat begonnen", erklärten Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer der ÖHV Touristik Service GmbH, und Mag. Hans Lichtenwagner, Geschäftsführer von Krems Research, bei der Präsentation der Innovationspartnerschaft zwischen den beiden Institutionen. Im Zentrum der zukunftsträchtigen Zusammenarbeit steht das Future HotelroomLab: Dort können neueste technische Errungenschaften auf ihre Praxistauglichkeit getestet, bevor sie in den Betrieben eingesetzt werden. "Wir decken hier das gesamte Spektrum jener Produkte ab, die in Hotelzimmern zum Einsatz kommen. Produkte, die unsere Tests bestehen, sind absolut Gast-tauglich", so Reisenzahn.

Mehr lesen

Ausgabe März 2010

25. Februar 2010 Mehr
Ausgabe März 2010

Unsere aktuelle Ausgabe hier         für Sie online lesbar!                  Seite 01 – 27                 Seite 28 – 69                 Seite 70 – 84

Mehr lesen

Kärnten Tourismus Award geht in die fünfte Runde

11. Februar 2010 Mehr
Kärnten Tourismus Award geht in die fünfte Runde

LH Dörfler, LR Dobernig: Höchste touristische Auszeichnung hebt Qualität der heimischen Betriebe - Hauptpreis: 3000 Euro Klagenfurt (OTS/LPD) - Bereits zum fünften Mal wird das Land Kärnten in Kooperation mit der Kleinen Zeitung den Kärnten Tourismus Award, die höchste touristische Auszeichnung Kärntens, vergeben. Der diesjährige Award steht unter dem Motto "Tourismus und Kultur" und wird auch heuer wieder im Rahmen der GAST, der 42. Internationalen Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie, von einer hochkarätig besetzten Jury mit Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Kulturlandesrat Harald Dobernig und stv. Chefredakteur der Kleinen Zeitung Kärnten, Adolf Winkler, an der Spitze, verliehen. "Ich freue mich besonders, dass der Tourismus Award in Kärnten bereits Tradition hat. Durch den Wettbewerb in der Branche können wir die Gesamtqualität der Betriebe heben und Kärntens Innovationskraft im Tourismus unter Beweis stellen", betonte Dörfler.Gekürt werden die besten und mutigsten Köpfe, die sich mit kreativen und nachahmenswerten Tourismuskonzepten aus folgenden Kategorien erfolgreich am Kärntner Markt positionieren konnten: Beherbergungsbetriebe, Gastronomie, Institutionen und Vereine sowie Festivals. "Gerade der Kulturtourismus hat in den letzten Jahren einen Aufschwung erlebt. Das beweist auch der enorme Erfolg unserer Europaausstellung im Vorjahr. Daher freut es mich, dass mit dem diesjährigen Award jene vor den Vorhang geholt werden, die die vielfältige Kärntner Kultur und das Kärntner Brauchtum für unsere Gäste erlebbar machen", sagte Dobernig.

Mehr lesen

Spartenobmann Bitzinger: Wiener Gastronomen treffen die Auswirkungen des Tabakgesetzes besonders hart

10. Februar 2010 Mehr
Spartenobmann Bitzinger: Wiener Gastronomen treffen die Auswirkungen des Tabakgesetzes besonders hart

Großflächige Umfrage bei den Wiener Gastronomen und deren GästenWien (TP/OTS) - Die Ergebnisse: In Wien müssen weit mehr Gastronomiebetriebe umbauen als in den Bundesländern - 1.765 Betriebe haben hinsichtlich des Umbaus Handlungsbedarf in den nächsten Monaten - Die geschätzten Umbaukosten liegen im Mittel bei Euro 10.000,-Zum wiederholten Mal führte die Sparte Tourismus- und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien das sogenannte "Gastro-Barometer", eine Umfrage unter allen Wiener Gastronomiebetrieben und deren Gästen durch. Diesmal widmete sich die Umfrage dem aktuellen Thema "Rauchverbot in der Gastronomie". Ziel der Umfrage war eine repräsentative Darstellung der Situation der Wiener Gastronomen zu einem entscheidenden Zeitpunkt: Sechs Monate vor Auslaufen der Übergangsfrist für Umbaumaßnahmen aufgrund des Tabakgesetzes.

Mehr lesen