Urbane Oase – BEETNUT

2. März 2018 Mehr

Mit BEETNUT beweisen die Planer James Dyer-Smith und Gian Frey, dass Self Service und Systemgastronomie den hohen Ansprüchen einer engagierten und veganen Bio-Küche auch im Design gerecht werden können.

 

BEETNUT

 

Das 2017 eröffnete „Plantbased Restaurant“ in Zürich nimmt auf seiner Fläche von 230 Quadratmetern – passend zum Namen – vor allem die Farben der Nuss („nut“) und der Roten Rübe („beet“) in sein Interieurkonzept auf. So sind etwa rechts vom Eingang die Rückenlehnen der Sitzbank entlang der Wand mit rotem Wollfilz bezogen, die Sitzflächen mit nussbraunem antik-finish Leder. Der Fußboden ist in Fuchsia gestrichenem Sichtbeton ausgeführt, die Wand mit braunen Naturkorkplatten verkleidet. Eine luftige Holzbalkenverstrebung, „Hanging Baskets“ und Hängelampen aus gebündelten Glühbirnen zentrieren die Sitzecke und sorgen für eine optische Deckenverkürzung.
Dem Eingang gegenüber beginnt der Self-Service-Küchenbereich. Der graue Steintresen trägt eine Arbeitsplatte aus warmgewalztem Chrom-Nickel-Stahl. In diese eingelassen sind gusseiserne Töpfe für die vielen Zutaten der Bowls.
Dem Tresen gegenüber liegt der durch Raumteiler abgegrenzte Restaurantbereich, der mit rotem Wollfilz und braunem Holz wieder auf die Namensgeber „beet“ und „nut“ verweist. Am Ende des Tresens befindet sich der Aufgang zu einer in den acht Meter hohen Raum eingezogenen Galerie. Diese ist aus einer dunkel gestrichenen Stahlkonstruktion gefertigt und bietet weitere 26 Sitzplätze auf ebenfalls dunkel ausgeführten, geflochtenen Stühlen von Bloomingville. Den Restaurantbereich unten gliedern die tragenden Säulen in ein Self Service und einen Sitzbereich für 29 Gäste.

Zahlreiche Pflanzen in Töpfen und hängenden Körben sorgen im gesamten BEETNUT nicht nur für kräftige Farbakzente, sondern auch für eine lebendige Atmosphäre und gute Luft. Das Grün der Pflanzen, die silbernen Metallrohre der Belüftungsanlage, die vielen großen metallgefassten Fenster und die dadurch lichtdurchfluteten Räume vermitteln so den Charme eines Gewächshauses mitten in der Stadt. Deutlicher kann ein Ambiente wohl kaum vegane Bio-Küche kommunizieren.

 

 

BEETNUT

Adresse: Lagerstrasse 16B, 8004 Zürich
Planer: Dyer Smith Frey

Nutzfläche: 230 m² und 55 Sitzplätze
Eröffnung: 2017

 

Fotos:©Idealcomm Patrick Armbruster

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: News, Projekte