Foodtrends 2016 – Regionalität und Bio

17. März 2016 Mehr

Bio_Trend Regionalität und Bio weiter im Trend. Als Bindeglied zwischen Landwirtschaft und Gastronomie legte das Salzburger Agrar Marketing (SAM) auf der diesjährigen „Alles für den Gast – Herbst“ wieder den Fokus auf „Regionalität“ und „Bio“.

Damit folgt SAM-Geschäftsführer Mag. Herwig Mikutta dem anhaltenden Konsum-Trend: „Diese Entwicklung macht auch vor der Gastronomie nicht halt. Die Gäste wollen einfach wissen, woher die Lebensmittel auf dem Teller kommen.“ Und: „Heimische Produkte schmecken nicht nur gut, sie sind auch besonders frisch und die kurzen Transportwege schonen die Umwelt.

Mit mehr als 40 Prozent Bio-Landwirtschaft ist Salzburg führend in der Europäischen Union. Am Messestand informierten Salzburger Direktvermarkter und Spezialisten von Bio Austria über die Vorteile von Bio-Produkten für Landwirte und Gastronomen. Zu den kulinarischen Highlights zählten Snacks und Schoko-Täfelchen mit individuellen Banderolen, Schafkäse honigsüß und unterschiedlichste Honigerzeugnisse – vom klassischen Blüten- und Waldhonig bis zum Weißtannenhonig und dem sortenreinen Edelkastanienhonig.

Weiterführende Infos
Web: www.salzburgerlandwirtschaft.at

Tags: , , , , , , , , ,

Kategorie: F&B

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen