Eierschwammergulasch & Schweinsbraten Ravioli

25. Oktober 2019 Mehr

Eierschwammerl & Schweinsbraten Ravioli

Küchenchef  Martin Dicker, vom Natur- und Wellnesshotel Höflehner im Ennstal, verrät uns seine Rezepte vom Eierschwammergulasch & Schweinsbraten Ravioli:

 

Eierschwammerl-Gulasch:

Eierschwammerlgulasch

1 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 kg Eierschwammerl
1 Paprika (rot)
100 g Butter
2 EL Paprikapulver (edelsüß)
1 Schuss Weißwein
250 ml Suppe
Olivenöl
100 g Sauerrahm
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Mehl

 

 

 

Zubereitung: Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprika in feine Würfel schneiden und Eierschwammerl putzen und eventuell halbieren.

In einem Topf Butter erhitzen und die Zwiebeln und Paprika anrösten, Paprikapulver darüber geben, kurz anbraten und mit Weißwein ablöschen.

Die Eierschwammerl in einer Pfanne mit Olivenöl ebenfalls kurz anbraten, danach zu den anderen Zutaten in den Topf geben.

Knoblauch hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Binden ein wenig Mehl mit Wasser verrühren und in Topf unterrühren.

Zum Verfeinern Sauerrahm glattrühren und nach Belieben verfeinern.

 

 

Schweinsbraten Ravioli mit Paprika Spitzkraut

 

Für den Teig:

150 g Hartweizengrieß

110 g Dotter

1 EL Olivenöl

Prise Salz

Für die Fülle:

250 g Schweinebauch vom Wildschwein

Kümmel, Salz, Pfeffer

Knoblauch, fein gehackt

Cayennepfeffer

Dijonsenf

1 Löffel Sauerrahm

Für das Paprika Spitzkraut

ca. 200 g Spitzkraut

½ roten Paprika

½ gelben Paprika

1 Schalotte

50 ml Weißwein

Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Schnittlauch

 

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig vermengen und mit dem Knethacken mindestens 10 Minuten bei mittlerer Stufe durchkneten lassen. Zugedeckt eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Den Schweinbauch im Ganzen mit den Zutaten (außer Sauerrahm) marinieren und drei Stunden einziehen lassen. Danach bei 160 Grad bei Ober- und Unterhitze eine Stunde im Ofen schmoren. Abkühlen lassen und fein hacken, einen Löffel Sauerrahm beimengen und abschmecken.

Den Teig dünn ausrollen und die Ravioli formen. Leicht gesalzenes Wasser zum Köcheln bringen und die Ravioli sechs Minuten darin ziehen lassen (nicht kochen).

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: F&B, Food, Rezepte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen