Page 54

Hotelstyle Mai 2014

Hotelbetten Vielfalt als Standard 1901 präsentierte VISPRING als erstes Unternehmen die Taschenfederkern-Matratze, heute zählt das britische Traditionshaus zu den führenden Herstellern von Luxusbetten weltweit. Von London bis Dubai, von Stockholm bis Buenos Aires – überall schätzen Menschen die herausragende 54 Qualität aus England. Die Federkerne sind aus Vanadium-Stahl, der auch in der Medizin eingesetzt wird, die Wolle stammt von den Shetland Inseln, wo sich die Schafe aufgrund der widrigen Wetterbedingungen in besonders widerstandsfähige Wolle packen. Die Matratzen werden von Hand genäht und sind so auch in jeder beliebigen Form und Größe machbar. Derzeit bietet VISPRING mehr als 20 Standard- Modelle an. Jede Matratze ist in vier verschiedenen Stärken und jeder Diwan in vier unterschiedlichen Höhen erhältlich. Die Matratzen sind in drei Aufbauvarianten mit oder ohne Reißverschlüsse verfügbar. Weiters bietet VISPRING neun verschiedene Standardbreiten, von denen jede mit vier Standardlängen kombiniert werden kann. Alle Kombinationsmöglichkeiten zusammen ergeben rund 235.000 verschiedene Modelle. Damit kann das Bett den jeweiligen Vorlieben perfekt angepasst werden. Purer Luxus Extravaganz und Detailverliebtheit kommuniziert das luxuriöse Kopfteil Berkeley. Der überdimensionale Entwurf des belgischen Designers Dirk Debbaut macht das Bett zum Ausgangspunkt für luxuriösen Schlaf und damit einem guten Leben. Ob Samt oder Leinen, dezent strukturiert oder im groben Streifenmuster - dieses Bett ist ein absoluter Blickfang. Extrafein Das neue Modell REGENT zeichnet sich vor allem durch seine besonderen Materialien aus. VISPRING kombiniert hier erstmals die Taschenfederkernmatratze mit glänzendem Mohair und hochwertiger Maulbeerseide. Dank ihrer Feinheit sind diese beiden Naturmaterialien besonders weich und bieten hervorragende Kühleigenschaften. www.vispring.at


Hotelstyle Mai 2014
To see the actual publication please follow the link above