Hotel Portixol Mallorca

29. März 2016 Mehr

Mediterranes Flair . Schwedische Leichtigkeit. Das Portfolio des schwedischen Hotelier-Ehepaars Landström umfasst interessante aber recht unterschiedliche Häuser. Bei uns am ehesten bekannt ist das Valluga Hotel in St. Anton am Arlberg. Der Schwerpunkt der Schweden liegt in der Wiederbelebung von in die Jahre gekommenen Hotels und räumlich eindeutig auf der Sonneninsel Mallorca, wo sie das Hotel Esplendido in Port Soller und in der Inselhauptstadt Palma den elitären Palma Sport & Tennisclub und das Hotel Portixol führen.

Aussenansicht__Hotel_Portixol_

Letzteres bietet mit seinen 25 Zimmern, der Lage direkt am Meer und als Designhotel mitten im Luxusviertel von Palma gelegen, dem Qualitätstourismus eine Alternative zu den bekannten Betten-Burgen von Palma. Nur durch eine Promenade vom Meer getrennt bietet das Haus – trotz seiner überschaubaren Größe – ein Feinschmecker-Restaurant, einen großzügigen Barbereich, ein Outdoor-Pool mit Meerblick samt Sonnenterrasse und Schattendeck sowie ein Spa mit eigener Terrasse, in dem man sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen kann. Mit den Leihfahrrädern ist das Zentrum von Palma in wenigen Minuten erreichbar, der Flughafen liegt nur zehn Autominuten entfernt und auf den nahe gelegenen sechs first-class Golfplätzen gibt es ermäßigte Greenfee für Hotelgäste.
Adaptiert von den Landströms hat das Traditionshaus im Hafen von Portixol seinen Stil bewahrt, zeigt sich heute aber in einem bezaubernden Mix aus mediterranem Flair und skandinavischer Leichtigkeit. Nicht nur Hotelgäste, sondern auch Einheimische aus der gesamten Region wissen das Angebot und das Ambiente zu schätzen und treffen im Feinschmeckerrestaurant, in der gut besuchten Bar oder auf der traumhaften Terrasse am Meer aufeinander.

Sportlich Aktive können ihr Work-out oder ausgedehnte Spaziergänge direkt vor der Haustüre auf der gut ausgebauten Ufer-Promenade starten, die Umgebung per Rad erkunden, im Portixol Harbour Club dem Wassersport frönen oder einfach den nur 200 Meter entfernten öffentlichen Strand besuchen.
Gemütlicher hingegen kann man den Tag am Outdoorpool mit Blick auf das Meer und den Hafen verstreichen lassen – Dolce Vita auf mallorquinisch mit Cocktails und kleinen Köstlichkeiten aus der Küche. Wer dabei das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden möchte/muss, kann die beiden modernen Konferenzräume des Hauses für ein Meeting mit Geschäftspartnern oder Kollegen nutzen.
Ruhig und dennoch nur einen Steinwurf vom pulsierenden Citylife in Palma entfernt gelegen, ist das Portixol ein kleines und feines Haus für genussvolle Auszeiten. Das Portixol ist aber, wie erwähnt, nur ein Teil der Landström-Unternehmen. Kennt man weitere Häuser des Ehepaars, etwa das in Port Soller mit seinen vielen Terrassen und der Poollandschaft über den Dächern des malerischen Ortes, oder den Tennisklub in Palma, der als grüne Oase im wahrsten Sinn des Wortes mitten in der Stadt umgeben von Hochhäusern liegt, zeigt sich, dass hier ganz gezielt nach „places to be“ gesucht wurde. Und so ist es nicht verwunderlich, dass den beiden Schweden nicht nur besonderes Feingefühl für Design, sondern auch eine besondere Gabe in der Wiederbelebung von „sleeping beauties“ in der Hotellerie nachgesagt werden.

Kontakt & weiterführende Infos
Web:
www.portixol.com
Web: www.palmatennis.com
Web: www.vallugahotel.at

Text: Walter Laser
Fotos: ©Hotel Portixol

Tags: , , , , ,

Kategorie: Magazin, Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen